Autorin


Mein Name ist Nicole Sunitsch. 1979 wurde ich in Judenburg geboren, aufgewachsen bin ich in Zeltweg. 2001 lernte ich meinen Mann kennen und zog nach St. Michael. Nach meiner Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin. Im Februar 2005 begann ich mit der Grundausbildung - Justizwache beim Bundesministerium für Justiz. 2014 besuchte ich den Fachkurs in Wien. Seit 2013 genieße ich meinen Job als Freizeitgestalterin in der JA Leoben. Seit 2012 bin ich ehrenamtlich als Bewährungshelferin bei Neustart tätig und betreue derzeit 5 Klienten. 

Wie kam ich zum Schreiben? 
Im September 2015 wollte ich mich bei meiner Bastelgruppe mit einigen Zeilen persönlich bedanken und schrieb meine Ansprache auf ein Blatt Papier. Aus diesen Zeilen entstand mein erstes offizielles Gedicht und später auch ein Song, welchen ich heute noch gerne höre. 

Alle Gedichte schrieb ich aus freien Gedanken. Mit Gedichten kann ich mein Leben oder das Leben anderer sehr gut beschreiben. Dazu gehören Gefühle, Liebe, Hoffnung, Zuversicht, aber auch Trauer und Wut. Für mich müssen Gedichte nicht immer perfekt sein, jedoch sollten sie zum Nachdenken anregen oder eine Geschichte erzählen. Alles andere überlasse ich den Profi-Autoren mit ihren Bestsellern. 

Mein Buch ist nun mal anders. Mit meinen Gedichten konnte ich bis jetzt schon viele Menschen berühren oder eine Freude machen. Manche Gedichte gaben Menschen Trost und Zuversicht in schweren Zeiten. Und manche Menschen kennen sich in meinen Zeilen selbst wieder. Alleine das zu wissen macht mich schon glücklich.

Heute bin ich froh, dass ich den Mut hatte, meine Zeilen in einem Buch zusammen zufassen und dass ich mich nicht für die Schublade entschied. Das Schreiben ist mittlerweile ein Hobby für mich, was mich sehr erfüllt und mir stets Freude bereitet. 

Mein Wunsch:
Ich möchte mit meinem Büchlein Menschen erreichen, die mit dem Herzen sehen können.